Verlieren Sie Ihren Spielraum in einer OP-Minute!

Wie sich chirurgische Verzögerungen auf das Geschäftsergebnis auswirken

Nirgendwo im Krankenhaus wird dieses Streben nach Kostendämpfung und erhöhtem Patientenaufkommen deutlicher als im Operationssaal. Hier werden die Kosten in Minuten gemessen und die Einnahmen pro Fall.1

-J.A. Girottoet al.

Internationale Zeitschrift für Chirurgie

OP-Zeitverzögerungen sind entscheidend für die Rentabilität jedes Patientenfalls. In der Summe können scheinbar kleine Verzögerungen zu einer Gewinneinbuße für Ihr gesamtes Krankenhaus führen. Die Umsetzung kleiner Änderungen zur Vermeidung oder Beseitigung von Verzögerungen kann sich direkt und positiv auf Ihr Endergebnis auswirken.

Die Wirtschaftlichkeit der OR-Marge

Etwa 65 % aller Krankenhauseinweisungen sind auf chirurgische Eingriffe zurückzuführen und machen mehr als 40 % der Gesamtkosten eines Krankenhauses aus.2 Jede chirurgische Einrichtung muss sich über ihre wirtschaftliche Struktur im Klaren sein, um die Grundlage für einen effizienten und gut funktionierenden OP-Bereich zu schaffen. Hinter der Sorge um die Kosten der OP-Zeit steht eine andere Frage: „Wie viel Geld geht durch Verzögerungen verloren?“.3

Im heutigen Klima der wertorientierten Vergütung basieren die Zahlungen der Leistungserbringer auf dem „Wert der Pflege“, die zur Behandlung eines Patienten während einer bestimmten Pflegeepisode erbracht wird. Der finanzielle Gesamterfolg Ihres Krankenhauses hängt jetzt davon ab, dass Sie die Kosten eindämmen, um Ihre Gewinnspannen zu schützen und gleichzeitig den Patienten das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Das Verständnis und die Verringerung von „Kostenlecks“ in Ihrem OP ist ein ertragreicher Ansatzpunkt.

Nicht gewinnorientierte Knie-Totalendoprothesen?

Verschenken Sie Ihre Gewinne durch Zeitverzögerungen in der wertvollsten Immobilie Ihres Krankenhauses?

Die Auswirkungen auf die Gewinnspanne hängen stark von den spezifischen Kosten, Gebühren und Erstattungen der einzelnen Einrichtungen ab. Wenn man jedoch bedenkt, dass bei über 61 %2 aller chirurgischen Eingriffe eine Verzögerung auftritt, verschenken Sie möglicherweise Ihre Gewinnspanne, ohne es zu merken.

Betrachten wir einen stationären totalen Knieersatz ohne größere Komplikationen. Wenn Ihr Krankenhaus beispielsweise eines der vielen Krankenhäuser ist, die am Medicare-Modell der gebündelten Vergütung für Gelenkersatz (Comprehensive Care for Joint Replacement, CCJR) teilnehmen, kann Ihre Medicare-Zahlung für das komplette Versorgungspaket zwischen 18.000 und 33.000 US-Dollar liegen.4

Legt man eine durchschnittliche Medicare-Zahlung von 25.500 USD5 und eine historische durchschnittliche Betriebsmarge von 6 %6 zugrunde, ergibt sich ein Gewinn von etwa 1.530 USD pro Episode:

Für je 3 Verfahren mit Verzögerung verschenken Sie eines zum Selbstkostenpreis!

Ähnlicher Artikel

Der Betrieb eines vielbeschäftigten OPs ist immer mit Herausforderungen verbunden, so dass scheinbar kleine Verzögerungen als normaler Vorgang abgetan werden können, oder Sie können jede Verzögerung als Chance zur Verbesserung betrachten.

Maßnahmen zur Verringerung von Verzögerungen und zum Schutz der Gewinnspannen bei jedem chirurgischen Eingriff

  1. Dokumentieren Sie Ihre Verzögerungen, um die Ursachen zu verstehen, und analysieren Sie Trends.
  2. Berechnen Sie Ihre Kosten pro Verfahren.
  3. Ermitteln Sie die aktuellen Gewinnspannen Ihrer Einrichtung nach Verfahren.
  4. Verstehen Sie die wichtigsten Verzögerungen für jedes Verfahren und den Zeitverlust pro Verzögerung.
  5. Überprüfen Sie die Produktauswahl und den Arbeitsablauf, einschließlich der Verfolgung von Anlagen und Mitarbeitern.
  6. Ermitteln Sie verbesserungswürdige Bereiche und führen Sie für jeden Bereich einen Aktionsplan durch.
  7. Setzen Sie sich für jedes Verfahren ein messbares Ziel zur Verbesserung der Margen und überwachen Sie die Fortschritte.
  8. Beziehen Sie alle ein und kommunizieren Sie Erfolge!

Kleine Änderungen, große Wirkung

Bei durchschnittlich 62 Dollar pro Minute3 können sich selbst kleine Verspätungen schnell summieren. Viele häufige Verzögerungen im OP können jedoch durch einfache Änderungen minimiert werden. Halyard schlägt einige Möglichkeiten vor, wie Sie diese „Schmerzpunkte“ in drei Kategorien angehen können:

Produkt

Schmerzpunkt: Durchstreichen von Kitteln oder Gesichtsmasken, weil die falsche Schutzstufe für das Verfahren getragen wurde.

Zeitaufwand: 10 – 15 Minuten für die Unterbrechung des Schrubbens, erneutes Schrubben, Ersetzen der Maske, erneutes Anlegen des Kittels und erneutes Anlegen der Handschuhe.

Kosten der Verzögerung: $620 – $930

Halyard-Lösung: Bei den AERO SERIES*-Mänteln von Halyard erleichtert der Farbunterschied die Wahl zwischen AAMI Level 3 (für die meisten Eingriffe) und AAMI Level 4 für längere Eingriffe mit hoher Flüssigkeitsmenge. In ähnlicher Weise helfen FLUIDSHIELD*, ASTM-zertifizierte chirurgische Masken, das richtige Maß an Gesichtsschutz zu wählen.

 

Schmerzpunkt: Risse in der Sterilisationsverpackung oder beschädigte Instrumentenbehälter, die Ersatzsets oder eine erneute Sterilisation erfordern.

Zeitaufwand: 8 – 60 Minuten für die Blitzsterilisation oder bis zu einer Stunde, um ein endsterilisiertes Ersatzset zu erhalten.

Kosten der Verzögerung: $496 – $3.720

Fallschirmlösung: SMART-FOLD* Sterilisationsfolie ist 61 % schwerer und hat verstärkte Bereiche an den Ecken und Kanten der Schale.

Einrichtung

Schmerzpunkt: Kritische Geräte oder Implantate sind nicht bereit oder nicht verfügbar, um das Verfahren zu beginnen.

Zeitaufwand: 10 Minuten bis Stunden, um die erforderliche Ausrüstung zu finden und vorzubereiten.

Kosten der Verspätung: $620 – $$$$

Fallschirmlösung: Mit den AiRISTA®-Systemen zur Geräteverfolgung und -überwachung können Sie wichtige Produkte und Geräte leicht lokalisieren und sicherstellen, dass sie im OP ankommen, wenn sie benötigt werden.

Personal

Schmerzpunkt: Chirurgische Teammitglieder oder Patienten sind nicht bereit, nicht verfügbar oder müssen während des Eingriffs gehen. Die Arbeit wird unterbrochen (oder nicht aufgenommen), bis das Team vollständig und bereit ist.

Zeitliche Auswirkungen: 10 Minuten bis Stunden

Kosten der Verspätung: $620 – $$$$

Die Lösung von Halyard: AiRISTA® Personal- und Patientenverfolgungssysteme sagen Ihnen, wo sich Ihre Patienten und OP-Teammitglieder befinden (und wo sie eingeplant sind), sodass Sie jeden Eingriff sicher planen können.

DENKEN Sie daran: Jede Minute zählt, und es ist nur
dauert eine OP-Minute, um Ihre Gewinnspanne zu verlieren!

Die Behebung von Verzögerungen im OP ist eine der produktivsten Möglichkeiten zur Kostensenkung und Gewinnsteigerung in Ihrer Einrichtung. Wenden Sie sich an Ihren Halyard-Vertreter, wenn Sie Unterstützung bei der Entwicklung von Lösungen zur Zeitersparnis im OP benötigen, die für Ihren OP geeignet sind. Weitere Informationen zu den chirurgischen Produkten und Technologien von Halyard finden Sie unter:

halyardhealth.co.uk

Quellen

  1. 1. Girotto, J. A., et al. Optimieren Sie Ihren Operationssaal: Oder: Warum große, traditionelle Krankenhäuser nicht funktionieren. Internationale Zeitschrift für Chirurgie. 2010; 8(5): 359-67. Verfügbar ab: 1743919110000804
  2. Van Winkle, Rachelle A., et al. Verzögerungen im Operationssaal: Meaningful Use in Electronic Health Record, CIN: Computers, Informatics, Nursing. 2016:1. Verfügbar unter: le_article.pdf
  3. Macario, Alex, Was kostet eine Minute Zeit im Operationssaal? J Clin Anes. 2010; 22: 233-36. Verfügbar unter: ment2.pdf
  1. Durchschnittliche Medicare-Ausgaben für Operation, Krankenhausaufenthalt und Genesung aus dem Jahr 2014 zwischen 16.500 und 33.000 US-Dollar pro Episode. Centers for Medicare & Medicaid Services, Comprehensive Care for Joint Replacement Model. Verfügbar unter: https://innovation.cms.gov/initiatives/cjr
  2. Richter DL und Diduch DR. Kostenvergleich zwischen ambulanter und stationärer unikompartimenteller Knieendoprothetik. Ortho J Sports Med. 2017 Mar;5(3), 2.
  3. Hayford T, Nelson L, Diorio A.. Projecting Hospitals‘ Profit Margins Under Several Illustrative Scenarios, Working Paper Series 2016-04, Congressional Budget Office, S. 16-17. Verfügbar unter 2015-2016/workingpaper/51919- Hospital-Margins_WP.pdf

Categories:

OR-Effizienz